Logo
Logo

Work Health Day: Mitarbeiter finden, Fachkräfte binden

15. Mrz 2023

Markus Heppe, Geschäftsführer von Na-t-ouren

Menschen wieder mehr in Bewegung bringen – das ist das Ziel von Markus Heppe. Er ist Geschäftsführer von Na-t-ouren und will jedem die Möglichkeit geben, etwas zu verändern. Dafür unterstützt er Unternehmen dabei, die firmenspezifische Gesundheit zu fördern und entwickelt mit seinen Kunden jeweils passende Modelle. 

Um genau solche Modelle und die Möglichkeiten betrieblicher Gesundheitsförderung ging es am Montag beim 1. Work Health Day im Borkener Bürgerhaus, bei dem der Unternehmerverband Nordhessen (UNH) als Partner fungierte. 

„Mitarbeiter finden, Fachkräfte binden“ lautete das Thema der Veranstaltung, die durch den Bundesverband Betriebliches Gesundheitsmanagement (BBGM) organisiert wurde. Borkens Bürgermeister Marcèl Pritsch appellierte in seinem Grußwort an die mehr als 40 Teilnehmer, die Erkenntnisse des Tages auch in die Unternehmenskultur einfließen zu lassen. Es sei heute nicht nur eine Herausforderung, Mitarbeiter zu halten, sondern auch, sie gesund zu halten.

Weiche Faktoren gewinnen an Bedeutung

Das griff Diplom-Sportwissenschaftler und Unternehmer Dirk Hübel vom BBGM in seinem Vortrag gern auf: Um Fachkräfte zu halten und zu gewinnen sei ein Wertewandel erforderlich, bei dem auch weiche Faktoren an Bedeutung gewinnen: Es müsse ein Umdenken vom Return of Investment zum Value of Investment stattfinden, um die Bindung der Beschäftigten an das eigene Unternehmen zu erhöhen – und sie so langfristig zu halten.

Na-t-ouren-Geschäftsführer Markus Heppe, zugleich auch Leiter der Regionalgruppe Hessen des BBGM, ging konkret auf die die Unterschiede zwischen reiner Prävention und kreativer betrieblicher Gesundheitsführung ein, die als Modell der Zukunft spannende und sinnstiftende Ansätze für Unternehmen und Beschäftigte biete. Dort werde darauf geschaut, was gesunde Mitarbeiter gesund hält – wovon wiederum Mitarbeiter mit gesundheitlichen Herausforderungen lernen können.

Herausforderung für Führungskräfte

Gesund führen auf Distanz – das ist gerade in Zeiten, in den Home-Office immer wichtiger wird, eine Herausforderung für Führungskräfte. Das stellte Marie John klar, Leiterin der Regionalgruppe Hessen des BBGM und Master of Arts im Gesundheitsmanagement. Anhand zahlreicher Beispiele erläuterte sie, wie Kommunikation, Vertrauen, Unterstützung, Technologiekompetenz und Flexibilität eine gute Führungskraft im Home-Office ausmachen.

Partner der Veranstaltung waren neben dem UNH auch die VR Bank Bad Salzungen Schmalkalden eG Borken und die Na-T-ouren GmbH & Co. KG.

Jens Nähler
Jens Nähler

Leiter der Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit im HAUS DER ARBEITGEBERVERBÄNDE NORDHESSEN und Geschäftsführer SCHULEWIRTSCHAFT Nordhessen.
Telefon: 0561 1091-322
Mobil: 0175 3289031
E-Mail

Weitere Artikel

Immer auf dem Laufenden bleiben mit unserem Newsletter

Consent Management Platform von Real Cookie Banner