Logo
Logo

SCHULEWIRTSCHAFT Schwalm-Eder erkundet Konvekta

13. Jul 2022

Das Ausbildungsteam und die Personalabteilung stellten ihren Gästen von SCHULEWIRTSCHAFT Schwalm-Eder ihr Unternehmen vor.

Ziegenhain. Die Ziegenhainer Konvekta AG bildet in acht Berufen aus – und bietet ihren Beschäftigten auch im Nachgang Weiterbildungsmöglichkeiten und Studienpartnerschaften. Darüber informierten sich jetzt 15 Teilnehmende von SCHULEWIRTSCHAFT Schwalm-Eder.

Vielseitige Weiterbildungsmöglichkeiten

“Ausbildung oder Studium – bei Konvekta ist das immer ein Gewinn”, begrüßte Personalreferentin Jennifer Räthlein die Pädagogen im 1957 gegründeten Familienunternehmen. Mit aktuell 250 Beschäftigten und 24 Auszubildenden verfügt der weltweit agierende Hersteller von innovativen und zukunftsweisenden Klimasystemen für Busse, Bau- und Landmaschinen sowie Schienen- und Transportkühlfahrzeuge über 65 Jahre Erfahrung und Know-how im Bereich der Kälte- und Klimatechnik.

Ob gewerblich oder kaufmännisch, von Bürotätigkeiten bis hin zu Anwendungsarbeiten an Klimaanlagen – die jungen Auszubildenden des Unternehmens boten ihren SCHULEWIRTSCHAFT-Gästen gern tiefe Einblicke in ihren vielseitigen Arbeitsalltag. Denn im nordhessischen Schwalmstadt bildet die Konvekta AG in acht Berufen aus:

  • Industriekaufleute
  • Mechatroniker
  • Technische Produktdesigner
  • Fachinformatiker
  • Fachlageristen / Fachkräfte für Lagerlogistik
  • Maschinen- und Anlagenführer
  • Elektroniker für Betriebstechnik
  • Personaldienstleistungskaufleute

„Jedes Unternehmen ist nur so gut wie seine Beschäftigten“ – das ist das Prinzip des Familienunternehmens. Nach Beendigung der Ausbildung gibt es bei Konvekta daher auch vielseitige Weiterbildungsmöglichkeiten sowie duale Studienpartnerschaften. Dem Besuch bei den Auszubildenden folgte eine ausführliche Führung durch die Produktion, begonnen beim Verbauen der einzelnen Komponenten über das Lackieren der Hauben der Klimaanlagen bis hin zum fertigen Produkt.

Forschungstätigkeiten im Umweltschutz mehrfach gewürdigt

Dabei staunten die Pädagogen über innovative Entwicklungen, wie etwa der ersten Fahrzeugklimaanlage, die als Wärmepumpe mit dem umweltfreundlichen Kältemittel CO2 betrieben wird. “Unsere Forschungstätigkeiten im Umweltschutz wurden bereits mehrfach gewürdigt”, erklärte Räthlein. Zu den Auszeichnungen gehörten beispielsweise der Deutsche Umweltpreis und aktuell das Gütesiegel “Innovativ durch Forschung” des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft für Forschungstätigkeiten.

Andreas Göbel, Sprecher des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT Schwalm-Eder und Organisator des Termins, bedankte sich bei Jennifer Räthlein für die Gastgeberrolle: „Es ist immer wieder beeindruckend, hinter die Kulissen eines weltweit agierenden Unternehmens zu schauen und dabei Wissen und Eindrücke zu gewinnen, die nicht im Lehrbuch abrufbar sind.“

Pressestelle
Pressestelle

Abteilung Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit im HAUS DER ARBEITGEBERVERBÄNDE NORDHESSEN. Sie wollen eine Nachricht aus Ihrem Unternehmen bei uns veröffentlichen? Schreiben Sie uns gern eine E-Mail.

Kategorie

Weitere Artikel

Fachkräftemangel? Bei Stiebel Eltron kein Thema!

Fachkräftemangel? Bei Stiebel Eltron kein Thema!

Über viele Jahre hinweg verbindet ein beispielhaftes Zusammenspiel bei Projekten, Aktionen zur Berufsorientierung sowie Azubi-Events die beiden Kooperationspartner SCHULEWIRTSCHAFT Nordhessen und Stiebel Eltron Eschwege. Aus diesem Grund fiel die Entscheidung leicht,...

Immer auf dem Laufenden bleiben mit unserem Newsletter

Consent Management Platform von Real Cookie Banner