Logo
Logo

Arbeitgeberverband ehrte Kreissieger des 55. Hessischen Mathematik-Wettbewerbes

16. Mai 2023

Der Arbeitgeberverband HESSENMETALL Nordhessen ehrte die 36 Kreissieger des 55. Hessischen Mathematik-Wettbewerbes in der Kasseler Heinrich-Schütz-Schule.

Kassel. Insgesamt 36 Jugendliche aus Nordhessen punkten in einem Fach, das für die Zukunft der Metall-, Elektro- und IT-Industrie von großer Relevanz ist: Die Mathematik. „Jetzt müssen wir diesen Jugendlichen aufzeigen, welche tollen Zukunftsperspektiven ihnen die Metall-, Elektro- und IT-Industrie bietet“, hob Jürgen Kümpel, Geschäftsführer des Arbeitgeberverbandes HESSENMETALL Nordhessen, hervor.

M+E Industrie sucht junge Menschen mit mathematischem Können

Insgesamt 165 hessische Schüler, davon 36 aus Nordhessen, haben es in die dritte und damit letzte Runde des Hessischen Mathematik-Wettbewerbs geschafft. HESSENMETALL ehrte diese Mathe-Talente zeitgleich in regionalen Kreissiegerehrungen in Aßlar, Darmstadt, Hanau, Kassel und Wiesbaden für ihre erbrachten Leistungen.

„Der nordhessische Mathe-Nachwuchs ist da! Jetzt müssen wir diesen Jugendlichen aufzeigen, welche tollen Zukunftsperspektiven ihnen die Metall-, Elektro- und IT-Industrie bietet. Denn die naturwissenschaftlichen Fächer werden in vielen Ausbildungsberufen unserer Industrie und auch im dualen Studium benötigt. Leider streben immer noch zu wenige junge Menschen eine solche Ausbildung an. Aktuell haben wir nordhessenweit mehr als 180 freie Ausbildungsplätze und 30 freie duale Studienplätze in unserer Ausbildungsbörse“, betonte Jürgen Kümpel, Geschäftsführer des Arbeitgeberverbandes HESSENMETALL Nordhessen. „Unsere Industrie sucht junge Menschen mit mathematischem Können, die Lust haben, am technischen Fortschritt mitzuarbeiten. Mit ihrer Arbeit trägt jeder Mitarbeiter zudem zu wichtigen Entwicklungen bei, indem sie an Produkten mitarbeiten, die beispielsweise unsere Umwelt und das Klima positiv beeinflussen und die Lebensqualität erhöhen“, verwies Kümpel auf die Branchenvielfalt der Metall-, Elektro- und IT-Industrie.

Gute Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten

„Hier bieten unsere Mitgliedsunternehmen mit vollkommen unterschiedlichen Produktpaletten gleichermaßen gute Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Als HESSENMETALL Nordhessen freuen wir uns, Wettbewerbe wie den Hessischen Mathematik-Wettbewerb zu unterstützen, denn die MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) sind in unserer Industrie besonders wichtig.“

Mit Blick auf das MINT-Nachwuchsbarometer 2023 zeigt sich Kümpel alarmiert: „Der Handlungsbedarf in den MINT-Fächern ist riesig, und das nicht erst seit der Corona-Pandemie. Die Zahl der leistungsschwachen Jugendlichen allein im Fach Mathematik hat sich in den letzten zehn Jahre deutschlandweit fast verdoppelt.“ Informationen über Berufe, Bewerbungstipps und vieles mehr finden Schülerinnen und Schüler sowie Eltern auf www.ausbildung-me.de. Zum MINT Nachwuchsbarometer und den Charts mit Ergebnissen: MINT Nachwuchsbarometer 2023 – acatech

Bei der regionalen Siegerehrung in der Heinrich-Schütz-Schule in Kassel waren auch Jasmin Graf, HR Managerin der VetterTec GmbH in Kassel sowie Klaus Sprafke, schulfachliche Aufsicht des Staatlichen Schulamtes Kassel, und Sascha Burgstedt, Mathematik-Aufgabenausschuss, mit dabei.

Jasmin Graf lobte die Spitzenleistung der Schüler mit den Worten: „Ihr habt beim Mathematik-Wettbewerb und dem Lösen der kniffligen Aufgaben hervorragende Leistungen gezeigt und könnt wirklich stolz auf Euch sein: Ihr habt bewiesen, dass Ihr nicht nur ma-thematisches Wissen, sondern auch Kreativität, Logik und Ausdauer besitzt. Ihr habt die Herausforderung angenommen und sie erfolgreich gemeistert. Euch allen gratulieren wir ganz herzlich zu diesem großartigen Erfolg! Egal, für welchen Beruf Ihr Euch später entscheidet: Mathematik wird Euch immer nützlich sein. Auch bei VetterTec haben Bewerberinnen und Bewerber mit guten mathematischen Fähigkeiten beste Chancen. Denn für die spannenden Herausforderungen der Zukunft brauchen wir genau solche Mathe-Cracks wie Euch!“

Zum 55. Hessischen Mathematikwettbewerb

Über 48.000 Schülerinnen und Schüler der achten Klassen an 511 Gymnasien, Haupt-, Real- und Gesamtschulen haben am 55. Hessischen Mathematik-Wettbewerb teilgenommen. 165 von ihnen haben es in die dritte Runde geschafft.

Die noch zu ermittelnden Hessensieger werden am 7. Juli gewürdigt.

Frauke Syring
Frauke Syring

Referentin Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit im HAUS DER ARBEITGEBERVERBÄNDE NORDHESSEN und Geschäftsführerin SCHULEWIRTSCHAFT Nordhessen
Telefon: 0561 1091-323
E-Mail

Weitere Artikel

Immer auf dem Laufenden bleiben mit unserem Newsletter

Consent Management Platform von Real Cookie Banner