Logo
Logo

Martin A. Jünger bleibt Vorsitzender des AFK Kassel

19. Mrz 2024

Wurde einstimmig im Amt als Vorsitzender des AFK Kassel bestätigt: Martin A. Jünger.

Der Arbeitskreis der Wirtschaft für Kommunalfragen der Region Kassel (AFK) hat einen neuen, alten Vorsitzenden: Bei der Mitgliederversammlung im Messinghof wurde Martin A. Jünger einstimmig im Amt bestätigt; 2022 hatte er den Vorsitz von Georg von Meibom übernommen. Prominenter Gastredner im öffentlichen Teil der Veranstaltung war Kassels Oberbürgermeister Dr. Sven Schoeller.

Auch die weiteren bisherigen Mitglieder des Vorstands wurden einstimmig wiedergewählt – mit einer Ausnahme: Jürgen Kümpel, ehemaliger Geschäftsführer des Arbeitgeberverbands HESSENMETALL Nordhessen, zieht sich nach seiner Pensionierung aus dem Ehrenamt zurück. Kümpel ist seit 2012 Mitglied im AFK und wird diesen künftig als Fördermitglied unterstützen. Ein letztes Mal präsentierte er als Schatzmeister die Rechnungslegung und den Haushalt, bevor ihm Jünger für seine langjährige Vorstandsarbeit mit einem Präsent dankte.

Im Amt bestätigt: Martin A. Jünger (links). Aus dem Vortand verabschiedet wurde Jürgen Kümpel (Mitte). Sein Nachfolger ist Jens Nähler.

Einstimmig neu in den Vorstand gewählt wurde Jens Nähler, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit im HAUS DER ARBEITGEBERVERBÄNDE Nordhessen.

Der 1961 gegründete AFK hat aktuell 65 Mitglieder. Der Arbeitskreis vertritt lokale und regionale Belange der Wirtschaft – dabei versteht er sich als Sprachrohr für eine zukunftsorientierte Standort- und Strukturpolitik. Im vergangenen Jahr führte der Vorstand dazu Hintergrundgespräche mit Kassel Oberbürgermeister Dr. Sven Schoeller und Landrat Andreas Siebert durch. Weitere Austauschformate mit der Politik sind auch für 2024 geplant.

Einstehen für Demokratie, Freiheit und Menschenrechte

Den öffentlichen Teil der Jahresmitgliederversammlung am 13. März leitete Martin A. Jünger mit einem deutlichen Statement ein: Im Namen des AFK appellierte er an die Gäste, Haltung zu zeigen. Unternehmerinnen und Unternehmer müssten sich klar für Demokratie, Freiheit und Menschenrechte einsetzen. Gemeinsam sollten Politik und Wirtschaft Lösungen suchen für die Probleme der Menschen. Die Mitte müsse aufstehen, so der Vorsitzende, und sich deutlich gegen Rechts-, aber auch Linksextremismus positionieren.

Dem schloss sich Kassels Oberbürgermeister an: Die Würde des Menschen ist unantastbar, so Schoeller, dies sei Dreh- und Angelpunkt unseres Grundgesetzes. Das deutlich zu sagen sei ungeheuer wichtig in dieser Zeit, dankte er Jünger für dessen klare Haltung und das wichtige Statement aus der Wirtschaft.

Im Anschluss widmete sich der OB insbesondere den Themen demografische Entwicklung, Krieg in der Ukraine und Klimawandel, die allesamt auch lokale Fragestellungen und Herausforderungen erzeugten.

Der Vorsitzende des AFK Kassel, Martin A. Jünger, dankt Kassels OB Dr. Sven Schoeller für dessen Redebeitrag im öffentlichen Teil der Mitgliederversammlung 2024.

Ausbau der Fernwärme in Kassel

Auch wenn man das Kasseler Ziel, bis 2030 klimaneutral zu sein, wohl kaum erreichen könne, sei es angesichts der Dringlichkeit der Thematik wichtig, sich hohe Ziele zu setzen. Doch um die Energiewende herbeizuführen, müsse man auch Geld in die Hand nehmen, kritisierte Schoeller die Schuldenbremse, die notwendigen Zukunftsinvestitionen im Weg stehe. Auf lokaler Ebene hob der OB die Möglichkeiten der Fernwärme hervor, die deutlich ausgebaut werden soll.

Im Anschluss an den öffentlichen Teil bot sich den Teilnehmer die Gelegenheit, sich im geschichtsträchtigen Messinghof beim Netzwerken weiter mit Schoeller und dem Vorstand des AFK auszutauschen.

Der neue Vorstand des AFK Kassel

  • Martin A. Jünger, Vorsitzender
  • Dr. Andreas Fehr
  • Dr. Anne Fenge
  • Florian Glinicke
  • Katharina Koch
  • Jens Nähler
  • Carsten Rahier
  • Thomas Vix
  • Dr. Frank-Walter
Von links: Jens Nähler, Katharina Koch, Martin A. Jünger, Jürgen Kümpel (scheidet aus dem Vorstand aus), Dr. Frank Walther, Thomas Vix

Rechnungsprüfer:

  • Horst Hoffmann
  • Carsten Rohlfs
Jens Nähler
Jens Nähler

Leiter der Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit im HAUS DER ARBEITGEBERVERBÄNDE NORDHESSEN und Geschäftsführer SCHULEWIRTSCHAFT Nordhessen.
Telefon: 0561 1091-322
Mobil: 0175 3289031
E-Mail

Kategorie

Weitere Artikel

SCHULEWIRTSCHAFT-Preis 2024: „Engagement sichtbar machen“

SCHULEWIRTSCHAFT-Preis 2024: „Engagement sichtbar machen“

Auch in diesem Jahr suchen wir Unternehmen sowie Kooperationen von Schulen und Unternehmen, die wir für ihr besonderes Engagement an der Schnittschnelle Schule-Beruf prämieren möchten. Der Wettbewerb steht unter dem Motto „Engagement sichtbar machen“ und wird vom...

Digitalisierung im deutschen Nachweisgesetz

Digitalisierung im deutschen Nachweisgesetz

Fällt das Schlagwort „Bürokratieabbau“, kommt sogleich die Digitalisierung ins Spiel. Dass der deutsche Gesetzgeber bei der Umsetzung der Arbeitsbedingungen-Richtlinie (EU) 2019/1152 sich im Jahr 2022 gegen die Nachweiserbringung in digitaler Form entschieden hat, ist...

Immer auf dem Laufenden bleiben mit unserem Newsletter

Consent Management Platform von Real Cookie Banner