Logo
Logo

JUNIOR: Drei Schülerfirmen aus Nordhessen stehen im Finale für den Hessenentscheid

12. Apr 2024

Der Countdown läuft: Am 7. Mai ist es soweit. Insgesamt sechs JUNIOR-Schülerfirmen aus Hessen treten im Ständehaus Kassel beim Landeswettbewerb gegeneinander an und präsentieren ihre Geschäftsideen. Mit dabei sind auch drei Schülerfirmen aus Nordhessen. Bei JUNIOR gründen Schüler für ein Jahr eine Schülerfirma, vermarkten ihre eigenen Produkte und Dienstleistungen und verdienen damit echtes Geld. Sie erfahren, wie die Realität von Unternehmern aussieht – indem sie es selbst ausprobieren!

Unter den prominenten Gästen werden auch der Minister Armin Schwarz, Hessisches Ministerium für Kultus, Bildung und Chancen und der Vorstands-Vorsitzende des Unternehmerverbandes Nordhessen (UNH), Thomas Meyer, sein. Der UNH ist seit 2014 Kooperationspartner.

„JUNIOR passt hervorragend zu uns. Es hilft Jugendlichen, ihre Kompetenzen auszuloten und Verantwortung zu übernehmen. Ganz nebenbei lernen sie unterschiedliche Berufsfelder kennen. Praxisnahe Erfahrungen zu sammeln macht das Schülerprojekt so wertvoll. Außerdem weckt es Unternehmergeist, fördert unternehmerisches Denken und ist nachhaltiger als ein Praktikum.“

Thomas Meyer, Vorsitzender des Unternehmerverbands Nordhessen e. V.

Die Siegerehrung in Hessen richten die Handwerkskammer Kassel, die IHK Kassel Marburg und der Unternehmerverband Nordhessen gemeinsam aus, denn für die Unternehmen in der Region ist JUNIOR ein attraktives Mitmachprojekt, wenn sie als Wirtschaftspate einsteigen und dabei ihre potenziellen Nachwuchskräfte persönlich kennenlernen.

Als regionale Förderer sind wir neugierig, welche Wettbewerbsideen insbesondere die drei nordhessischen Schülerfirmen präsentieren werden und stellen die Teams mit ihren Produkten vor:

Team 1 „Bringdie“, Theodor-Heuss-Schule, Baunatal

Die 12 Schülerinnen der Theodor-Heuss-Schule Baunatal haben sich zum Ziel gesetzt, berufstätige sowie hilfsbedürftige Menschen im Umfeld ihrer Schule beim Einkaufen zu unterstützen. Über eine App nehmen sie Einkaufslisten entgegen und liefern diese gegen eine Gebühr an den Wunschort.


Team 2 „JewelUp“, Theodor-Heuss-Schule, Baunatal

Eine zweite Schülerfirma der Theodor-Heuss-Schule widmet sich der Produktion individueller Schmuckstücke. Im Fokus steht dabei das Thema Upcycling: Stoffreste, Zeitungspapier und Stummel alter Buntstifte erhalten so ein zweites Leben als Armband, Ohrring oder Kette.


Team 3 „Woodsolutions“, Berufliche Schulen Korbach und Bad Arolsen

Acht Schülerinnen und Schüler des 12. Jahrgangs der Beruflichen Schulen Korbach und Bad Arolsen haben im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts die Idee entwickelt, alte Holzbretter zu einzigartigen Schlüsselboards zu verarbeiten.  Das Besondere: die Bretter entstehen komplett in Handarbeit und können daher ganz auf individuelle Kundenwünsche angepasst werden.


Mit am Start sind noch „AXCase“, (Elisabethenschule, Hofheim); „In-Gemeinschaft-Stark“, (Schrenzerschule, Butzbach) und „Vintaged Games“, (Eichendorffschule Kelkheim).

Wir drücken allen Teams für den Landeswettbewerb ganz fest die Daumen!


Nähere Infos entnehmen Sie bitte dem Programm:


Hintergrund: JUNIOR

Seit 1994 bringt die IW JUNIOR gGbmH Entrepreneurship Education in die Schulen. Die gemeinnützige Tochter des Instituts der deutschen Wirtschaft macht wirtschaftliche Zusammenhänge praxisnah erlebbar, begeistert für Wirtschaftsthemen, vermittelt Grundprinzipien unternehmerischen Denkens und Handelns, fördert die Entwicklung von Schlüsselkompetenzen und zeigt unternehmerische Selbstständigkeit als berufliche Chance auf. Im Sinne von Empowering Youth werden Jugendliche bestärkt, ihre Zukunft mit unternehmerischem Mindset aktiv zu gestalten.

Auf Hessenebene wird JUNIOR durchgeführt im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Kultus, Bildung und Chancen. Weitere Kooperationspartner neben Handwerkskammer Kassel, IHK Kassel Marburg, Unternehmerverband Nordhessen als die drei Ausrichter des Hessenwettbewerbs sind noch HessenChemie, HESSENMETALL und die VhU.


Hintergrund: Der Unternehmerverband Nordhessen

Der Unternehmerverband Nordhessen e. V. (UNH) besteht seit 1997 und ist ein branchenübergreifender Zusammenschluss von nordhessischen Unternehmen. Er hat 180 Mitglieder aus Industrie, Dienstleistung, Handel und Gesundheitswesen/Soziale Dienste und ist damit die größte freiwillige und branchenübergreifende Vereinigung der Wirtschaft in Nordhessen. Der UNH setzt sich für wirtschaftsfreundliche Rahmenbedingungen, eine gute Infrastruktur und unternehmerische Freiheit ein. Er fördert Unternehmergeist bereits in jungen Köpfen von Schülern und Studierenden und unterstützt vielfältige Schul- und Universitätsprojekte.

Frauke Syring
Frauke Syring

Referentin Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit im HAUS DER ARBEITGEBERVERBÄNDE NORDHESSEN und Geschäftsführerin SCHULEWIRTSCHAFT Nordhessen
Telefon: 0561 1091-323
E-Mail

Weitere Artikel

Immer auf dem Laufenden bleiben mit unserem Newsletter

Consent Management Platform von Real Cookie Banner