Logo
Logo

SCHULEWIRTSCHAFT Kassel: Unternehmensbesuch bei Landfleischerei Koch in Calden

2. Dez 2022

Kultwurst "Ahle Wurst": Fleischermeisterin Katharina Koch (mitte) erklärte den Teilnehmenden von SCHULEWIRTSCHAFT Kassel die Geschichte und das Herstellungsverfahren. Foto Hanna Maiterth

Fleisch ist kein Gemüse und Ahle Wurst keine Salami. Fleischermeisterin Katharina Koch kam über Berlin, Paris und New York zurück in ihre Heimat Calden. Was bringt eine studierte Politikwissenschaftlerin dazu, ihre Karriere bei den Vereinten Nationen aufzugeben?

Kultwurst „Ahle Wurst“

„Das wegweisende Gespräch mit meinem Vater. Es hätte mir das Herz gebrochen, wenn der Familienbetrieb nach der vierten Generation zu Ende gegangen wäre“, erinnerte sich Koch an das damalige Telefonat, die nun den Betrieb mit 20 Beschäftigten in fünfter Generation führt. Außerdem habe sie die Politik nicht erfüllt. Den Teilnehmenden von SCHULEWIRTSCHAFT Kassel gab die 36-Jährige vielfältige Einblicke in die Wurstproduktion mit uralter Tradition. Sie erklärte die Herstellung und Geschichte der nordhessischen Kultwurst „Ahle Wurst“ und ging auf Fragen der Nachhaltigkeit, Ökologie und zukunftsweisende Verfahren ein.

Zukunft der Wurstkultur: hochwertiger und regional eingekaufte Wurstwaren

Und wie sieht die Zukunft der Wurstkultur bei gleichzeitigem ungebrochenen Trend für vegane Lebensmittel aus? Zukünftig wird man eher weniger, dafür qualitativ hochwertige Fleisch- und Wurstwaren, regional eingekauft, verzehren.
Katharina Koch lobte das Angebot von SCHULEWIRTSCHAFT, einen Blick hinter die Kulissen von Handwerksbetrieben zu werfen und Berufe sichtbar zu machen. „Interessierte Schülerinnen und Schüler können gemeinsam mit den Lehrkräften an den Veranstaltungen teilnehmen“, sagte Arbeitskreissprecherin Ursula Richter-Dickhaut, „und in vielen Fällen hat sich daraus ein Praktikums- oder Ausbildungsplatz ergeben“. Zum Schluss waren sich alle Beteiligten einig, dass es eine gelungene Veranstaltung mit regem Austausch war.

Zum Unternehmen

Landfleischerei Koch ist eine Wurstmanufaktur, die seit 1877 in Calden bei Kassel original Nordhessische Ahle Wurst sowie viele andere luftgereifte Spezialitäten herstellt. Koch bezieht die Schweine ausschließlich von Bauern aus der Region, ist bio-zertifiziert und schlachtet selbst. Die Traditionsmetzgerei in fünfter Generation bietet eine große Auswahl regionaler und handwerklicher Produkte an, die auch über den Feinkost- und Lebensmitteleinzelhandel sowie über den Online-Shop vertrieben werden. Bei Führungen durch die Reifekammern, den mittlerweile auch überregional bekannten „Wurstehimmel“, haben die Teilnehmenden Gelegenheit, alles Wissenswerte über die Geschichte und Herstellung der Ahlen Wurst zu erfahren. Das Unternehmen beschäftigt 20 Mitarbeitende.

Ausbildungsangebot (m/w/d):
• Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk
• Fleischer
• Kaufleute für Büromanagemen

Pressestelle
Pressestelle

Abteilung Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit im HAUS DER ARBEITGEBERVERBÄNDE NORDHESSEN. Sie wollen eine Nachricht aus Ihrem Unternehmen bei uns veröffentlichen? Schreiben Sie uns gern eine E-Mail.

Kategorie

Weitere Artikel

Hessische Gründende und Nachfolgende schaffen tausende Arbeitsplätze

Hessische Gründende und Nachfolgende schaffen tausende Arbeitsplätze

„Exakt 2.005 Menschen beschäftigen die 176 hessischen Startups und jungen Unternehmen, die sich in diesem Jahr um den Hessischen Gründerpreis beworben haben. Das hat mich sehr überrascht und natürlich auch gefreut, schließlich leben wir in einer Zeit mit vielfältigen...

Ausbildungspreis 2024: Noch bis zum 19. August bewerben

Ausbildungspreis 2024: Noch bis zum 19. August bewerben

Zum siebten Mal wird in Nordhessen ein Preis für gute Ausbildung ausgelobt, initiiert von der HNA gemeinsam mit ihren nordhessischen Partnerzeitungen. Erstmals gibt es 2024 zusätzlich einen Sonderpreis für Diversität. Der Kampf um die besten Köpfe wird von Jahr zu...

HESSENMETALL Nordhessen prämiert herausragende Praktikumsberichte

HESSENMETALL Nordhessen prämiert herausragende Praktikumsberichte

Calden. Anspannung, Vorfreude und Stolz waren förmlich greifbar, als die 13 Jugendlichen ihre Plätze bei der Preisverleihung des Schülerwettbewerbes „Der beste Praktikumsbericht“ von SCHULEWIRTSCHAFT Nordhessen einnahmen. Begleitet von Eltern, Lehrern und Vertretern...

Immer auf dem Laufenden bleiben mit unserem Newsletter

Consent Management Platform von Real Cookie Banner