Logo
Logo

K+S setzt weiter auf den umweltfreundlichen Schienentransport

26. Okt 2023

Von links: Steffen Brill (Leiter Logistics Procurement & Execution, K+S), Torsten Lüders (Leiter Vertrieb Rohstoffe und Baustoffe, DB Cargo), Philipp Möller (Leiter Logistics, K+S) und Philipp Sternberg (Leiter Vertrieb Baustoffe und Düngemittel, DB Cargo) bei der Vertragsunterzeichnung im Kaiserbahnhof Potsdam. Foto-Copyright: DB AG/Emersleben

DB Cargo bleibt auch für die nächsten zehn Jahre führender Logistikanbieter für K+S: In Potsdam unterzeichneten die beiden Unternehmen einen Anschlussvertrag. Damit wurde der ursprünglich erst im Februar 2025 auslaufende Vertrag vorzeitig erneuert.

Europas größter Kalidüngemittelhersteller setzt bereits seit vielen Jahren auf den umweltfreundlichen Schienentransport mit DB Cargo. Innerhalb Europas und zu den Seehäfen ist der Schienengüterverkehr für K+S Mittel der Wahl: Weit mehr als 200.000 LKW-Fahrten jährlich werden durch die Logistik auf der Schiene vermieden.

70 Millionen Tonnen Transporte in zehn Jahren

DB Cargo befördert derzeit jährlich sechs Millionen Tonnen für K+S, was rund 80 Prozent der gesamten Schienentransporte des Rohstoffkonzerns ausmacht. Insgesamt wurde ein Transportvolumen von rund 70 Millionen Tonnen für die Vertragslaufzeit der nächsten zehn Jahre vereinbart.

Dr. Sigrid Evelyn Nikutta, Vorsitzende des Vorstands der DB Cargo AG: „Kalisalze und andere mineralische Grundstoffe von K+S machen unser Leben leichter. K+S-Düngemittel und andere Zutaten sind die Basis vieler Produkte für Agrarwirtschaft, Medizin und Industrie. Wir als DB Cargo machen die Logistik für K+S auf der Schiene klimafreundlich und sicher. Darum freue ich mich, nun das nächste Kapitel der langjährigen Erfolgsstory zu starten – dank dem Schienengüterverkehr der DB Cargo spart K+S jährlich mehr als 200.000 LKW-Fahrten ein.“

Dr. Burkhard Lohr, Vorstandsvorsitzender der K+S AG: „Beim Transport unserer Produkte setzten wir auch weiterhin auf umweltfreundliche Verkehrsträger. DB Cargo ist für uns ein zuverlässiger Partner, der uns langfristig eine hohe Verfügbarkeit von Güterwaggons gewährleistet und innovative Wagentechnik in die bestehenden Verkehre integrieren wird.“

DB Cargo erweitert Güterwagenpark

Der Vertrag beinhaltet auch eine Modernisierung und Erweiterung des Güterwagenparks. Ab Mitte 2025 wird DB Cargo insgesamt 650 neue Schüttgutwagen vom Typ Tanoos beschaffen. Diese Wagen sind besonders gut geeignet für den Transport der Produkte von K+S.

DB Cargo übernimmt für K+S die Schienenlogistik an den Standorten Sehnde, Zielitz, Bernburg, Werra und Neuhof. Die meisten Gütermengen transportiert DB Cargo für K+S auf den Strecken Werra bzw. Neuhof nach Hamburg und von Zielitz nach Hamburg. Vom Hamburger Hafen aus werden die K+S Produkte unter anderem in verschiedene internationale Märkte verschifft.

Quelle: Pressemitteilung der K+S AG

Pressestelle
Pressestelle

Abteilung Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit im HAUS DER ARBEITGEBERVERBÄNDE NORDHESSEN. Sie wollen eine Nachricht aus Ihrem Unternehmen bei uns veröffentlichen? Schreiben Sie uns gern eine E-Mail.

Weitere Artikel

Arbeitsunfähigkeit: Bescheinigungen aus dem Internet

Arbeitsunfähigkeit: Bescheinigungen aus dem Internet

Arbeitgeber sollten bei einer Arbeitsunfähigkeit Namen und Adresse des Arztes überprüfen. Die Ärztekammer Nordrhein Westfalen warnt vor unbekannten Ärzten auf Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen. Hintergrund ist, dass Arbeitgebern vermehrt...

Immer auf dem Laufenden bleiben mit unserem Newsletter

Consent Management Platform von Real Cookie Banner