Logo
Logo

Erster M+E Schnuppertag bei Bode – Die Tür: Zukunftsperspektiven für Jugendliche

18. Jul 2023

M+E Schnuppertag bei Bode

Klassenlehrer Steffen Koch (links) nahm mit seinen 15 technikinteressierten Schülern am ersten M+E Schnuppertag von HESSENMETALL Nordhessen bei Bode - Die Tür teil. Ausbildungsleiter Thorsten Ludwig (rechts) mit Azubi Lasse, angehender Industriemechaniker, führten durch das Unternehmen und die Ausbildungsabteilung und standen Rede und Antwort.

Kassel. Exklusive Einblicke in sonst verschlossene Firmenhallen – das erlebten jetzt einen ganzen Vormittag lang 15 technikinteressierte Schüler der Söhreschule in Lohfelden bei Bode – Die Tür. Das Unternehmen war Gastgeber des ersten Schnuppertags der Metall-, IT- und Elektroindustrie (M+E) des Arbeitgeberverbandes HESSENMETALL Nordhessen (AGV).

Nordhessenweit mehr als 180 freie Ausbildungsplätze

„Mit unserem neuen Angebot wollen wir Jugendlichen zeigen, welch tolle Zukunftsperspektive ihnen die M+E Industrie bietet“, betont AGV-Geschäftsführer Jürgen Kümpel.„Aktuell haben wir nordhessenweit mehr als 180 freie Ausbildungsplätze und 30 freie duale Studienplätze in unserer Ausbildungsbörse. Unsere Industrie sucht junge Menschen, die Lust haben, am technischen Fortschritt mitzuarbeiten.“

Bode – Die Tür beschäftigt in Kassel derzeit 650 Mitarbeitende, davon 30 Auszubildene als Industriemechaniker, Fachkräfte für Lagerlogistik, Technische Produktdesigner und Industriekaufleute. Die Mobilität der Zukunft wird bei Bode – Die Tür in Kassel aktiv mitgestaltet. Die technologisch sehr anspruchsvollen Einstiegssysteme sorgen mit intelligenter Sensortechnologie und vielfältigen digitalen Funktionen für mehr Sicherheit, Beständigkeit und Komfort auf Schienen und Straßen. Bode gehört zu den bedeutendsten Herstellern smarter Tür- und Zustiegssystemen von morgen und ist weltweit ein wesentlicher Partner der Zughersteller und Bahnsystem-Häuser sowie der Bus- und Automobilbranche.

„Wir suchen motivierte Jugendliche“

Ausbildungsleiter Thorsten Ludwig freut sich darüber, beim ersten Schnuppertag in Nordhessen dabei zu sein: „Derartige Schnuppertage sind sehr wichtig für die Berufsorientierung der Jugendlichen. In Zeiten des Fachkräftemangels suchen wir motivierte Jugendliche, die Interesse und Freude an einer zukunftsorientierten Ausbildung haben. Besonders gefragt sind Industriemechaniker und Dual Studierende.“

Die jugendlichen Gäste erhielten bei Bode – Die Tür Einblicke in den Schweiß- und Biegevorgang, konnten das Kleben hochwertiger Fenstertüren in Türrahmen von Bussen und Zügen verfolgen und besuchten die Servicewerkstatt und Ausbildungsabteilung. Beim Werksrundgang erklärte Ludwig auch, wie Rohlinge für Ersatz-ICE-Türen und Türflügel für Bus, Bahn und Schiebetritte produziert werden.

In der Ausbildungsabteilung schließlich wurden die verschiedenen Funktionen einer Pneumatik-Schaltung mit Zylindern und diversen Ventilen erläutert. Besonders beeindruckt waren die Schüler von einer hochmodernen CNC-Fräsmaschine, die Metallteile auf 1.000stel Millimeter genau fräst. Zum Schluss durften die Jugendlichen an drei Praxisstationen Dichtungen kleben für Einzelteile in Schiebetritten und in der Drehsäulenmontage Gelenkarme, Kabelbäume und Rollen montieren.

Thorsten Ludwig bilanziert: „Der Schnuppertag hat uns gezeigt, wie wichtig es ist, den Schülern authentische Einblicke zu ermöglichen. Ihnen zu erklären, wie Ausbildung abläuft, mit ihnen ins Gespräch zu kommen und dabei wertvolle Tipps für ihre Zukunft zu geben. Einige von den Schülern wollen sich nach dem heutigen Tag bei uns bewerben. Das freut uns. Wir sind gespannt auf deren aussagekräftige Bewerbungsunterlagen.“

Informationen über M+E Berufe, Bewerbungstipps und vieles mehr finden Schüler sowie Eltern auf www.ausbildung-me.de

Frauke Syring
Frauke Syring

Referentin Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit im HAUS DER ARBEITGEBERVERBÄNDE NORDHESSEN und Geschäftsführerin SCHULEWIRTSCHAFT Nordhessen
Telefon: 0561 1091-323
E-Mail

Weitere Artikel

SCHULEWIRTSCHAFT-Preis 2024: „Engagement sichtbar machen“

SCHULEWIRTSCHAFT-Preis 2024: „Engagement sichtbar machen“

Auch in diesem Jahr suchen wir Unternehmen sowie Kooperationen von Schulen und Unternehmen, die wir für ihr besonderes Engagement an der Schnittschnelle Schule-Beruf prämieren möchten. Der Wettbewerb steht unter dem Motto „Engagement sichtbar machen“ und wird vom...

Immer auf dem Laufenden bleiben mit unserem Newsletter

Consent Management Platform von Real Cookie Banner