Logo
Logo

Umwelt, Soziales und Governance – Mit ESGendium zum Nachhaltigkeitsbericht

25. Jan 2023

Screenshot aus dem Video, das für ESGendium, Preisträger beim Hessischen Gründerpreis 2022, erstellt wurde.

Im KompetenzKreis Klima.Umwelt.Nachhaltigkeit demonstrierten heute Wali Manan und Michael Busse, Gründer des Frankfurter Startups ESGendium, wie ihre Software Unternehmen durch den Dschungel der ESG-Bürokratie führt. 

ESGendium wurde 2021 gegründet – und ein Jahr später gehört das Unternehmen gleich zu den Preisträgern des Hessischen Gründerpreises in der Kategorie Gesellschaftliche Wirkung (Video). Mit ihrer Plattform will es das Startup kleinen und mittleren Unternehmen einfach machen, einen Nachhaltigkeitsbericht zu erstellen und so die Grundlage für nachhaltigeres Wirtschaften zu legen. 

Hohe Erwartungen von Stakeholdern

Warum das auch ein Wettbewerbsvorteil sein kann, erklärten Manan und Busse in einer Online-Präsentation rund 60 Vertretern von Mitgliedsunternehmen des Arbeitgeberbands HESSENMETALL Nordhessen und des Unternehmerverbands Nordhessen. Denn immer mehr Stakeholder wie Banken, Versicherungen, große Geschäftskunden, Investoren und Mitarbeiter erwarten von kleinen und mittelständischen Unternehmen einen soliden und glaubwürdigen Nachhaltigkeitsansatz im Sinne der sog. ESG-Kriterien (Umwelt, Soziales und gute Unternehmensführung). Einfache Bekenntnisse zu mehr Nachhaltigkeit oder einzelne Branchen-spezifische Zertifikate reichen hingegen oftmals nicht mehr aus.

Ein Report in Rekordzeit

Nach einer Erläuterung darüber, was die ESG-Kriterien eigentlich genau bedeuten, demonstrierte Michael Busse die Nutzung der ESGendium-Plattform: Darauf durchlaufen Anwender einen Prozess mit vorprogrammierten Fragen zu Themen, wie z.B. Klimaschutz, Anti-Korruption, Mitarbeitersicherheit, Fortbildungsmöglichkeiten oder Diversität. Basierend auf den Angaben wird dann ein erster ausführlicher Report erstellt – ein Vorgang, der initial bereits in weniger als zwei Stunden abgeschlossen werden kann. 

Hintergrund: ESGendium

Michael Busse ist ein ehemaliger Finanzanalyst und erfahrener Nachhaltigkeitsberater, der diverse kleine und mittelständische Unternehmen sowie TecDAX notierte Unternehmen im Bereich ESG längerfristig beraten hat. Er kennt die Pain Points der Unternehmen bzgl. einer nachhaltigeren Unternehmensausrichtung. Kontakt: LinkedIn | E-Mail

Wali Manan kommt aus der Tech-Welt und hat verschiedene Startups im Bereich Business Development mit auf- und ausgebaut. Die Kombination beider Hintergründe hat zur Entwicklung der Nachhaltigkeitssoftware ESGendium geführt. Der Fokus beider Gründer war von vornherein, eine Softwarelösung zu entwickeln, die einfach und leicht verständlich und damit sehr praxisnah ist. Kontakt: LinkedIn | E-Mail

Service

Die Präsentation bieten wir unseren Mitgliedsunternehmen im Serviceportal zum Download an.

Jens Nähler
Jens Nähler

Leiter der Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit im HAUS DER ARBEITGEBERVERBÄNDE NORDHESSEN und Geschäftsführer SCHULEWIRTSCHAFT Nordhessen.
Telefon: 0561 1091-322
Mobil: 0175 3289031
E-Mail

Weitere Artikel

Immer auf dem Laufenden bleiben mit unserem Newsletter

Consent Management Platform von Real Cookie Banner