Logo
Logo

Leitfaden „Künstliche Intelligenz und Arbeit“: Wie muss KI in Unternehmen eingeführt werden?

16. Mai 2024

Das Handbuch bietet praxisnahe Vorgehens­weisen, die den aktuellen Stand der Wissen­schaft mit Erfahrungen aus der betrieblichen Praxis verbinden.

Die Arbeitswelt befindet sich noch in einer frühen Phase der Durchdringung von KI – viele Veränderungen stehen noch aus. Die Einsatzmöglichkeiten sind dabei sowohl im direkten als auch indirekten Bereich vielfältig. Dabei kann KI nicht nur ein Werkzeug sein, um bestehende Probleme wie Ressourcen- und Fachkräftemangel zu reduzieren, sondern birgt auch große Potenziale für eine strategische Weiterentwicklung der Unternehmen.

Die Arbeiten in der unternehmerischen Praxis aber auch aktuelle Studienergebnisse zeigen Unterstützungsbedarfe bei der Einführung von KI auf: Während ein Großteil der Großunternehmen bereits KI-Systeme anwendet bzw. ihre Einführung plant, sind es insbesondere kleine und mittlere Unternehmen, die dem Thema der KI eine geringe Bedeutung beimessen. Ebenso erweisen sich Bedenken hinsichtlich des Einsatzes von KI als eines der größten Hemmnisse bei der Einführung von KI-Systemen.

Akzeptanz für Nutzung dder Anwendungen

Der neue Leitfaden des ifaa – Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e. V. zeigt Unternehmern und Beschäftigten auf, welche Potenziale der Einsatz von KI im Unternehmen haben kann. Er beschreibt, wie der Einführungsprozess so gestaltet werden kann, dass Unternehmen sowie Beschäftigte von der Einführung profitieren und die notwendige Akzeptanz für die Nutzung der Anwendungen geschaffen wird.

Der Leitfaden startet mit einer Analyse von Erwartungen, wie KI die Arbeitswelt verändern wird und zeigt anhand von Anwendungsbeispielen auf, welche Veränderungen schon jetzt wahrnehmbar sind. Anhand eines Anwendungsbeispiels werden Spezifika von KI-gestützten Systemen erläutert und dieses Trendthema von weiteren zeitgleichen Megatrends wie Digitalisierung, Industrie 4.0 und Big Data abgegrenzt.

Umfangreiche Arbeitshilfen

Kernthema ist die Einführung von KI-Systemen in Unternehmen, welche neben technischen Aspekten der Systemgestaltung insbesondere auch organisatorische und menschbezogene Aspekte berücksichtigt. Das Vorgehensmodell startet mit der strategischen Identifikation von Anwendungsbeispielen, adressiert aber auch die Facetten der Zielfokussierung, Umsetzung und Einführung des KI-Systems und schließt mit den Aufgaben im Serienbetrieb ab. Für die Bearbeitung der vielfältigen Aufgabenstellungen im Einführungsprozess werden umfangreiche Arbeitshilfen bereitgestellt.

Die Themen Gestaltung des Arbeitssystems, ethische, rechtliche und soziale Implikationen beim Umgang mit Daten, die Rolle der Führung sowie Kompetenz- und Qualifizierungsbedarfe sind in allen Phasen des Einführungsprozesses zu beachten und werden im Detail beleuchtet.

Praxisnahe Vorgehensweisen

Der Leitfaden, den HESSENMETALL am 20.06.2024, 10:00 – 11:30 Uhr, im Rahmen einer Online-Veranstaltung vorstellen (hier geht’s zur Anmeldung), bietet praxisnahe Vorgehensweisen, die den aktuellen Stand der Wissenschaft mit Erfahrungen aus der betrieblichen Praxis verbinden. Wer ihn liest, erhält wertvolle Tipps und Strategien für die Zukunft der Arbeit – insbesondere hinsichtlich des Einsatzes von KI.

Quelle: HESSENMETALL

Pressestelle
Pressestelle

Abteilung Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit im HAUS DER ARBEITGEBERVERBÄNDE NORDHESSEN. Sie wollen eine Nachricht aus Ihrem Unternehmen bei uns veröffentlichen? Schreiben Sie uns gern eine E-Mail.

Weitere Artikel

Immer auf dem Laufenden bleiben mit unserem Newsletter

Consent Management Platform von Real Cookie Banner