Logo
Logo

Bildungs-Bausteine gegen den Fachkräftemangel

10. Jun 2022

Wirtschaft trifft Wissenschaft: AGV-Geschäftsführer Jürgen Kümpel (links) und der Leiter von UniKasselTransfer, Daniel Opper (Mitte), mit den Referenten des Abends.

Wie die Wirtschaft von Fachkräften aus der Universität profitieren kann – das war die spannende Thematik, zu der sich Unternehmensvertreter und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am 1. Juni im Science Park Kassel austauschten.

Eingeladen hatten der Arbeitgeberverband HESSENMETALL Nordhessen (AGV) und UniKasselTransfer – beide Institutionen sind Partner in Sachen Forschung, Recruiting, Wissenstransfer und Weiterbildung.

Gerade letztere, das stellte AGV-Geschäftsführer Jürgen Kümpel klar, sei ein entscheidender Punkt, um der gewaltigen Problematik des Fachkräftemangels zu begegnen. Dieser hat in Deutschland im ersten Quartal dieses Jahres ein trauriges Rekordniveau erreicht: Nach Angaben des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung des Instituts der deutschen Wirtschaft ist im März die Zahl offener Stellen, für die es rechnerisch bundesweit keine passend qualifizierten Arbeitslosen gibt, auf einen neuen Höchstwert von gut 558.000 gestiegen. „Umso wichtiger“, so Kümpel, „sind neben der dualen Ausbildung die Institutionen und Programme der Universität Kassel, die sich dieser Problematik annehmen.“

Unternehmer informieren sich über Angebote der Universität Kassel

Daniel Opper nahm diesen Ball gerne auf. Als Leiter von UniKasselTransfer unterstützt er Wissenschaftler aller Fachbereiche bei der Konzeption, Anbahnung und Durchführung von Transfervorhaben in Forschung, Lehre und Personalentwicklung. Für die Veranstaltung unter dem Motto „Wirtschaft trifft Wissenschaft“ waren es gleich drei Bereiche, die den Gästen in rund zwei Stunden intensiv ihr Angebot vorstellten: der MINT-Hub der Universität Kassel, die Management-School UNIKIMS und das StiP-Programm, also das Studium im Praxisverbund.

Dabei ging es um die Verbindung von Theorie und Praxis, um berufsbegleitende Universitätsabschlüsse sowie den MINT-Hub, der in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik unter anderem als Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Wissenschaft dient.

Gemeinsam gegen den Fachkräftemangel

Die rund 50 Gäste, Vertreter aus insgesamt 28 verschiedenen Unternehmen und Institutionen, griffen die Impulse gern auf und vertieften sie im Nachgang bei Gesprächen mit Speisen und Getränken der neuen Forschungskantine im Science Park. Am Ende stand eines fest: „Nur zusammen können wir dem Fachkräftemangel begegnen – und die Universität ist hier ein wichtiger Player in den Bereichen, in denen dringend Erkenntnisse und Innovationen benötigt werden“, so Jürgen Kümpel.

Pressestelle
Pressestelle

Abteilung Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit im HAUS DER ARBEITGEBERVERBÄNDE NORDHESSEN. Sie wollen eine Nachricht aus Ihrem Unternehmen bei uns veröffentlichen? Schreiben Sie uns gern eine E-Mail.

Kategorie

Weitere Artikel

SCHULEWIRTSCHAFT-Preis 2024: „Engagement sichtbar machen“

SCHULEWIRTSCHAFT-Preis 2024: „Engagement sichtbar machen“

Auch in diesem Jahr suchen wir Unternehmen sowie Kooperationen von Schulen und Unternehmen, die wir für ihr besonderes Engagement an der Schnittschnelle Schule-Beruf prämieren möchten. Der Wettbewerb steht unter dem Motto „Engagement sichtbar machen“ und wird vom...

Digitalisierung im deutschen Nachweisgesetz

Digitalisierung im deutschen Nachweisgesetz

Fällt das Schlagwort „Bürokratieabbau“, kommt sogleich die Digitalisierung ins Spiel. Dass der deutsche Gesetzgeber bei der Umsetzung der Arbeitsbedingungen-Richtlinie (EU) 2019/1152 sich im Jahr 2022 gegen die Nachweiserbringung in digitaler Form entschieden hat, ist...

Immer auf dem Laufenden bleiben mit unserem Newsletter

Consent Management Platform von Real Cookie Banner