Logo
Logo

Wolf Matthias Mang als Vorstandsvorsitzender von HESSENMETALL bestätigt

17. Mai 2024

Archivfoto: Wolf Matthias Mang, Vorstandsvorsitzender HESSENMETALL, beim 32. Hessenforum 2022. (Foto: HESSENMETALL)

Die 77. Mitgliederversammlung am 16. Mai 2024 hat Wolf Matthias Mang erneut zum Vorsitzenden des Arbeitgeberverbandes HESSENMETALL gewählt. Dieses Ehrenamt hat der Unternehmer nunmehr seit 2013 inne. Wolf Matthias Mang ist Geschäftsführer der Arno Arnold GmbH und Aufsichtsratsvorsitzender der Oechsler AG.

Zu den aktuellen Herausforderungen und möglichen Lösungen für die Metall- und Elektro-Industrie äußert sich Mang wie folgt: „Die hessische M+E-Industrie hat sich noch nicht vollständig von den wirtschaftlichen Einbrüchen von vor und während der Corona-Pandemie erholt. Sowohl Absatz als auch Beschäftigung stagnieren, und die Nachfrage nach Produkten ist insgesamt rückläufig. Die vermeintlichen Hoffnungsträger Konsum, Investitionen und Welthandel zeigen bislang keine Belebung. Zudem bleiben der Strukturwandel und die schwierige geopolitische Lage Dauerthemen für die Industrie. Die Politik muss unsere Unternehmen jetzt entlasten, anstatt ihnen zusätzliche Bürden aufzuerlegen. Konkret bedeutet das. weniger Regulierung, flexiblere Arbeitsgesetze und eine wettbewerbsfähige Steuerpolitik.“

Geopolitisches Umfeld bremst Weltwirtschaft

Der Vorstandsvorsitzende ergänzt: „Das geopolitische Umfeld, geprägt durch den Krieg in der Ukraine, den Nahost-Konflikt, die angespannte Situation zwischen China und Taiwan sowie eine allgemein abnehmende internationale Kooperationsbereitschaft, hat die Weltwirtschaft deutlich gebremst. Hinzu kommt die weiterhin restriktive Geldpolitik, die die Finanzierung von Investitionen erschwert und somit dämpfend wirkt. Viele Unternehmen, die sich mitten im Strukturwandel befinden, vermissen eine klare investitions- und angebotsorientierte Bundespolitik, die das verlorene Vertrauen wiederherstellen könnte.“

Zur Person

Wolf Matthias Mang führt gemeinsam mit seiner Ehefrau, seiner Tochter und dem Schwiegersohn die Geschäfte des HESSENMETALL-Mitgliedsunternehmens Arno Arnold GmbH in Obertshausen. Das Unternehmen stellt Industrieabdeckungen für Maschinen her. Zugleich ist Mang Aufsichtsratsvorsitzender der im Familienbesitz befindlichen Oechsler AG im fränkischen Ansbach mit knapp 3.500 Beschäftigten. Die Oechsler AG hat sich spezialisiert auf die Fertigung von Präzisions-Kunststoffteilen und Baugruppen, vor allem für die Automobil-, Medizin- und Elektro-Industrie.

Der Familienunternehmer ist seit 2013 Vorstandsvorsitzender von HESSENMETALL und Vizepräsident von Gesamtmetall, seit 2014 Präsident der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VhU) und Mitglied im Präsidium der Bundesvereinigung der deutschen Arbeitgeberverbände (BDA).

Quelle: HESSENMETALL

Pressestelle
Pressestelle

Abteilung Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit im HAUS DER ARBEITGEBERVERBÄNDE NORDHESSEN. Sie wollen eine Nachricht aus Ihrem Unternehmen bei uns veröffentlichen? Schreiben Sie uns gern eine E-Mail.

Weitere Artikel

Immer auf dem Laufenden bleiben mit unserem Newsletter

Consent Management Platform von Real Cookie Banner