Logo
Logo

Thomas Meyer neuer Vorsitzender des Unternehmerverbands Nordhessen

4. Apr 2023

Weit über Mitglieder und Gäste hörten sich den Vortrag von Prof. Dr. Carsten Schermuly an. Er referierte im Hallenbad Ost über das Thema "New Work".

Generationswechsel an der Spitze des Unternehmerverbands Nordhessen: Thomas Meyer löst Michael Hohmann ab, der zuvor acht Jahre als Vorsitzender die Geschicke des Verbandes geleitet hat. 

Bei der Mitgliederversammlung am 30. März im Hallenbad Ost freute sich Meyer, selbständiger Architekt und Partner des Büros Karampour + Meyer, über ein einstimmiges Votum. Gleichzeitig bedankte er sich bei seinem Vorgänger, der dem Vorstand des Unternehmerverbands Nordhessen (UNH) bereits seit zwölf Jahren angehört, für dessen Wirken: „Sie haben das Ehrenamt und das in Sie gesetzte Vertrauen unserer Mitglieder vorbildlich ausgefüllt – das wird mir für meine Arbeit zugleich Richtschnur und Vorbild sein.“

Michael Hohmann und Stefan Lange beenden Ehrenamt

Neben Hohmann (Raiffeisenbank eG Baunatal) scheidet ein weiterer ehemaliger Vorsitzender aus dem Vorstand aus: Stefan Lange von der Lange GmbH & Co. KG leitete den Verband von 2011 bis 2015 und gehörte dem Vorstand seit 2009 an. Auch ihm dankte der neue Vorsitzende unter dem Beifall der Mitglieder für die vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Der scheidende Vorsitzende ging in seiner Begrüßung auf die vielfältigen Herausforderungen ein, mit denen sich auch die regionale Wirtschaft in diesen schwierigen Zeiten konfrontiert sieht. Gleichzeitig betonte er, dass diese seitens der Politik nur in Zusammenarbeit mit Unternehmern und Unternehmerinnen bewältigt werden können. Hohmann forderte daher eine konsequent zukunftsgerichtete Investitionspolitik, um die Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft langfristig zu sichern. Das starke und große Netzwerk des UNH sei eine positive und wirksame Konstante in der Region, die sich auch in der positiven Mitgliederentwicklung zeigt: Der Verband feierte im letzten Jahr 25-jähriges Jubiläum und hat aktuell 186 Mitgliedsunternehmen.

Haushaltsplan genehmigt – neuer Vorstand gewählt

Architekt Thomas Meyer ist neuer Vorsitzender des Unternehmerverbands Nordhessen e. V.

Nach der Entlastung von Vorstand, Geschäftsführung und Rechnungsprüfern wurde auch der Haushaltsplan für das Jahr 2023 ohne Gegenstimme genehmigt. Ebenso einstimmig liefen die Wahlen des neuen Vorstands ab: Neben Meyer als Vorsitzendem gehören diesem künftig neu an: Sylvia Preinstorfer (Raiffeisenbank Baunatal eG) und Christian Schmitt (Richter Gebäudedienste GmbH, Niestetal). Im Amt bestätigt wurden Lars Ernst (Flughafen GmbH Kassel, Calden), Markus Müller (DRK Mittelhessen gGmbH, Marburg), Roger Siebert (MAS Industrieservice GmbH, Kassel) und Stefan Veltum (Veltum GmbH, Waldeck).

Bei der ohnehin schon sehr gut besuchten Mitgliederversammlung trafen zum öffentlichen Teil viele weitere eingeladene Gäste ein. Sie alle waren neugierig darauf, was Prof. Dr. Carsten Schermuly zu sagen hatte: Schermuly ist Vizepräsident für Forschung und Transfer an der SRH Berlin, University of Applied Sciences und wurde durch das Personalmagazin zu einem der 40 führenden Köpfe im Bereich Personalmanagement gekürt.

New Work und die Herausforderungen für Führungskräfte

„Ist New Work noch zu retten?“ lautete der Titel seines Vortrags, indem er zunächst einmal deutlich machte, dass die Thematik aus weit mehr besteht als einer reduzierten Diskussion um Homeoffice. Schermuly konzentrierte sich vielmehr insbesondere auf die Herausforderungen für Führungskräfte in einer sich verändernden Arbeitswelt. Eine entscheidende Rolle dabei, Mitarbeiter zu stärken und sie zu entwickeln, spiele das sogenannte psychologische Empowerment, also Bedeutsamkeits-, Kompetenz-, Selbstbestimmungs- und Einflusserleben der Arbeitnehmer. Man müsse jedoch New Work aus der Zukunft und aus dem eigenen Unternehmen heraus denken und nicht aus einer Methode: „Transformation ist etwas“, so Schermuly, „was man nur selbst machen kann.“ Das Nadelöhr dabei sei meist eine falsche und unzureichende Planung. Gleichzeitig betonte Schermuly: „Vertrauen ist nur mit positiven Erwartungen gegenüber den Menschen, denen man vertraut, zu bewerkstelligen.“

Aus den Reihen der Gäste gab es viel Applaus für den Professor aus Berlin mit hessischen Wurzeln. Das anschließende Abendessen bot den zahlreichen Gästen aus der Wirtschaft reichlich Zeit, um über die Inhalte des spannenden Vortrages zu diskutieren.

Jens Nähler
Jens Nähler

Leiter der Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit im HAUS DER ARBEITGEBERVERBÄNDE NORDHESSEN und Geschäftsführer SCHULEWIRTSCHAFT Nordhessen.
Telefon: 0561 1091-322
Mobil: 0175 3289031
E-Mail

Weitere Artikel

SCHULEWIRTSCHAFT-Preis 2024: „Engagement sichtbar machen“

SCHULEWIRTSCHAFT-Preis 2024: „Engagement sichtbar machen“

Auch in diesem Jahr suchen wir Unternehmen sowie Kooperationen von Schulen und Unternehmen, die wir für ihr besonderes Engagement an der Schnittschnelle Schule-Beruf prämieren möchten. Der Wettbewerb steht unter dem Motto „Engagement sichtbar machen“ und wird vom...

Digitalisierung im deutschen Nachweisgesetz

Digitalisierung im deutschen Nachweisgesetz

Fällt das Schlagwort „Bürokratieabbau“, kommt sogleich die Digitalisierung ins Spiel. Dass der deutsche Gesetzgeber bei der Umsetzung der Arbeitsbedingungen-Richtlinie (EU) 2019/1152 sich im Jahr 2022 gegen die Nachweiserbringung in digitaler Form entschieden hat, ist...

Immer auf dem Laufenden bleiben mit unserem Newsletter

Consent Management Platform von Real Cookie Banner