Hilfsnavigation

10.05.2017

SCHULEWIRTSCHAFT-Wettbewerb "Das hat Potenzial!" - Jetzt bis zum 31. Juli 2017 bewerben

Kassel. Mit dem SCHULEWIRTSCHAFT-Preis "Das hat Potenzial!" werden Unternehmen, Schulen und Verlage für ihr herausragendes Engagement an der Schnittstelle Schule-Beruf und ihren Einsatz für ökonomische und digitale Bildung von Schülern prämiert.

Unternehmen, Schulen und Verlage mit herausragendem Engagement an der Schnittstelle Schule-Beruf gesucht.

Großes Bild anzeigen
Wettbewerbs-Slogan
Auch in diesem Jahr sucht SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland herausragende Unternehmen, Schulen und Verlage. Der Wettbewerb „Das hat Potenzial!“ wird in drei Kategorien ausgeschrieben:

 

 

  • Unternehmen
    SCHULEWIRTSCHAFT zeichnet Unternehmen aus, die sich in vorbildlicher Weise für die beruflichen Perspektiven junger Menschen unterstützend einsetzen und ihnen somit den Übergang von der Schule in die Berufswelt erleichtern.
  • Kooperationen zur digitalen Bildung:
    Prämiert werden bestehende Kooperationen zwischen Schulen und Unternehmen, die junge Erwachsene für das Leben und Arbeiten in einer digitalen Gesellschaft sensibilisieren, begeistern und stärken. In dieser Kategorie können sich Schulen und Unternehmen gemeinsam als Kooperation bewerben.
  • Schulbuch
    Verlage sowie die Autoren können sich in dieser Kategorie mit ihren Publikationen bewerben, die das Verständnis und das Interesse für wirtschaftliche Zusammenhänge wecken und stärken. Denn: Zeitgemäße und anspruchsvolle Medien sind für erfolgreiches Lernen und Unterrichten unverzichtbar.

"Good Practice-Beispiele" öffentlich machen

Mit dem bundesweiten SCHULEWIRTSCHAFT-Wettbewerb werden besondere „Good Practice-Beispiele“ öffentlich gemacht und die langfristige Zusammenarbeit zwischen Schulen und Unternehmen intensiviert, um Jugendliche gezielt weiter zu fördern. Bewerbungen sind unter www.schulewirtschaft.de möglich. Die Auszeichnung „Das hat Potenzial!“ wird am 16. November 2017 im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie verliehen. Preisgelder sind mit dieser Auszeichnung nicht verbunden.

Hintergrund

SCHULEWIRTSCHAFT Nordhessen existiert seit 1959 und besteht aus sechs regionalen Arbeitskreisen, die ehrenamtlich von Pädagogen geleitet werden. SCHULEWIRTSCHAFT bringt Schulen und Unternehmen zusammen, damit Jugendlichen der Übergang in die Berufswelt und Unternehmen die Nachwuchssicherung gelingt. Organisatorisch ist SCHULEWIRTSCHAFT beim „Arbeitgeberverband HESSENMETALL Nordhessen" sowie der „Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände e. V. (VhU)" angesiedelt. Die hauptamtliche Geschäftsführung wird von der Pressestelle der Arbeitgeberverbände in Kassel wahrgenommen.

Fragen richten Sie bitte an

Frauke Syring, M.A.
Geschäfsführerin SCHULEWIRTSCHAFT Nordhessen
Seite zurück Seite drucken