Hilfsnavigation

27.09.2017

Erster MINT DAY in Nordhessen: Praxisorientierte Workshops für Technik interessierte Schüler

Kassel. Im Rahmen von I AM MINT fand der erste nordhessische MINT Day im Technik-Museum in Kassel statt. Für die 20 Schüler der Freiherr-vom-Stein-Schule in Immenhausen gab es ein buntes, technisches Angebot: Einen Lötworkshop gesponsert vom VDE Offenbach, einen Experimentierworkshop von GEONAT, durchgeführt von Dr. Marion Müller, und einen ROBERTA-Workshop zur Programmierung von Robotern, veranstaltet von Philip Schmidt (gpdm). Die Workshops fanden zweisprachig in deutsch und englisch statt.

In Experimenten MINT-Kompetenzen entdecken

Großes Bild anzeigen
MINT-interessierte Achtklässler der Immenhäuser Freiherr-vom-Stein-Schule
Im Lötworkshop entstanden eine Solarkugel, ein Tannenbaum und ein Solarlicht im Gurkenglas. Die Jugendlichen hatten die Möglichkeit, in den Bereichen Elektrotechnik-Löten, Programmierung und in kleinen Experimenten zu Themen wie Gasdruck und Thermodynamik rund um wissenschaftliche Phänomene aus der Natur ihre MINT-Kompetenzen zu entdecken. Heike Hopf, Arbeitslehre-Lehrerin und OloV-Beauftragte der Freiherr-vom-Stein-Schule in Immenhausen, betonte: "Derartige MINT-Veranstaltungen begeistern Jugendliche für das Thema Technik und zeigen die Vielfalt an MINT-Berufen für Schüler."

Die Pause, in der sich die Schüler mit einem schmackhaften MINT-Burger stärken konnten, wurde von den Jugendlichen für sportliche Aktivitäten und für weitere technische Experimente auf dem großzügigen Gelände des Technik-Museums genutzt. Zum Abschluss der Veranstaltung wurden drei Familien-Eintrittskarten für das Technik-Museum in Kassel ausgelost.

Hintergrund zum Projekt "I AM MINT"

Zur Sicherung des Fachkräftenachwuchses in naturwissenschaftlich-technischen Berufen (MINT) möchte die hessische Landesregierung und die Bundesagentur für Arbeit mit Unterstützung der hessischen Wirtschaft mehr junge Menschen für eine MINT-Berufsausbildung begeistern und gewinnen. Seit März 2012 wird das Projekt von SCHULEWIRTSCHAFT mit großem Erfolg umgesetzt: Hessenweit konnten so bereits über 300 Kooperationen zwischen Schulen und Unternehmen, davon 70 aus Nordhessen, fixiert werden. Über 3.300 interessierte Schüler, davon rund 600 aus Nordhessen, haben einen praxisnahen Zugang zu hessischen Unternehmen. Weitere Informationen bei: Petra Draschoff-Hennig, Projektkoordinatorin I AM MINT, Region Nordhessen, draschoff@iammint.de,www.iammint.de

Pressefragen an

Frauke Syring, M.A.
Geschäftsführerin
SCHULEWIRTSCHAFT Nordhessen
Seite zurück Seite drucken